Zutaten:

Hefestück:

  • 200 g Weizenmehl W700
  •    40 g Hefe
  •  140 g Wasser

Zusammenkneten und abgedeckt 45 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.

 

Hauptteig:

  • 380 g Hefestück
  • 800 g Weizenmehl W700
  •   20 g Flohsamenschalen
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 25 g Honig (Ich: Kokosblütenzucker oder -sirup)
  • 50g Dotter (ca. 3 Ei Größe M)
  • 2 EL Rum
  • 20 g Salz
  • 2 KL Vanillezucker
  • Schale einer 1/2 Zitrone
  • 240 g Schlagobers
  • 355 g Milch

Zum Bestreichen und Bestreuen:

  • 1 verquirltes Ei
  • Mandelblättchen

Alle Zutaten bis auf Zucker und Butter für 3 Minuten mit langsamer Stufe der Küchenmaschine mischen. Weitere 5 Minuten mit etwas größerer Geschwindigkeit kneten. Dann den Zucker eßlöffelweise hinzufügen und weiterkneten. Zum Schluß die kalte Butter in kleinen Würfel kleinweise hinzufügen. Dabei immer weiterkneten. Solange kneten bis der Teig die Gluten vollständig entwickelt hat. Die Glutenentwicklung ist wichtig, damit der Striezel schön feinporig wird.

Die Schüssel mit dem Teig abgedeckt 30 Minuten bei Raumtemperatur  gehen lassen. Alternativ kann der Teig auch über Nacht, in einer gut verschlossenen Schüssel, im Kühlschrank gehen.

Den Teig teilen und daraus Striezel flechten. Ich habe zwei Dreier-Zöpfe geflochten und in die Kastenform gelegt. Zirka 45 Minuten gehenlassen. Die Zöpfe sollten sich gut verdoppeln.

Backofen auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Stiezel mit Ei bestreichen, mit Mandelblättchen bestreuen und 40 – 50 Minuten (mit Dampf)backen. Kerntemperatur sollte 94° C betragen.

Quelle: Schellikocht.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.