Buttermilchkipferl
Buttermilchkipferl
März 17, 2016
Osterlamm
Osterlämmchen
März 26, 2016

Vanillecremeschnitten

Vanillecremeschnitten

Das Rezept habe ich von der Oma einer ganz lieben Freundin. Ihr werdet begeistert sein. Die Cremeschnitten lassen sich auch ausgezeichnet einfrieren und bei Bedarf stückweise aus dem Tiefkühler nehmen. So hat man frischen Kuchen, wenn sich überraschend Besuch ankündigt.

Zutaten:
  • 2 Pk. Blätterteig
  • 4 Dotter
  • 1 Ei
  • 200 g Staubzucker
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 750 ml Schlagobers (3 Becher)
  • 12 Blatt Gelatine
  • 12 EL kochendes Wasser
Zubereitung:

Blätterteig aufrollen – mit einer Gabel viele Löcher hineinstechen – mit Wasser bestreichen und  nacheinander jede Platte bei 200 °C ca. 15 Minuten backen.

Dotter, Ei, Staubzucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Schlagobers steif schlagen. Gelatine nach Packungsanweisung vorbereiten und in 12 EL kochenden Wasser auflösen. Die Dotter-Zuckermasse in die Gelatinemasse einrühren – nicht umgekehrt. Sonst gibts Klümpchen. Schlagobers unterheben.

1. Blätterteigplatte auf eine passende Unterlage legen und mit einem eckigen Formreifen umstellen. Die Creme einfüllen und mit der 2. Blätterteigplatte abdecken – leicht andrücken. 2 Stunden tiefkühlen. Dann in beliebig große Schnitten schneiden – bezuckern – und genießen. Durch das Tiefkühlen lassen sich die Schnitten besser schneiden

Solltet ihr nicht alle Schnitten brauchen, einfach wieder in den Tiefkühler und bei Bedarf im Kühlschrank auftauen. Schmecken wie frisch gebacken.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.